Kurs-Nr. 51

Luther und Calvin „im Dialog“

Vor allem Martin Luther und dann auch Johannes Calvin sind die beiden Personen, die die Anliegen der Reformation nachdrücklich zur Geltung gebracht haben.

Dabei haben die beiden an wichtigen Fragen unterschiedliche Vorstellungen entwickelt:
Wo es um das Verständnis der Gemeinde und den Aufbau der Kirche geht, um die Rolle der Leitenden und der PfarrerInnen, die Gestaltung der Gottesdienste und das Verständnis der Sakramente, um das Verhältnis zu Gesellschaft und Staat.

Es ist spannend nachzuvollziehen, wie das Profil und die Geschichte unserer evangelischen Kirche bis heute von beiden geprägt ist und sich – ausgehend von Impulsen von Uwe Matysik - darüber zu verständigen, wie wir als (evangelische) Christen mit diesem doppelten Erbe umgehen wollen.

Termin: Di., 12. März 2019, von 18.00 bis 19.30 Uhr, 2 UST
Ort: Haus der Ev. Kirche, III. Hagen 39, Essen
Referent/-in: Pfarrer Uwe Matysik, Krankenhausseelsorger Kliniken Essen-Mitte
Gebühr: 5,00 €
  Gemeinsam mit dem Katholischen Bildungswerk

keine Anmeldung Anmeldung leider nicht mehr möglich

 

»| Programm als PDF herunterladen

 

^| nach oben