Kurs-Nr. 08

Achtsamkeit an der Grenze des Lebens

Wenn Tod und Trauer uns berühren

Sich von Menschen verabschieden müssen, die bald sterben werden, löst neben Trauer auch Ängste und Verunsicherung aus.

Welche Erwartungen gibt es an mich und wie kann ich angesichts einer solchen Situation achtsam mit mir und anderen umgehen?
Wie kann ich das Vertrauen ins Leben bewahren und Stärkung erfahren?

Wir wollen in diesem Seminar darüber ins Gespräch kommen und überlegen, was uns hilft und den Rücken stärkt.

Termin: Di., 17. Sept. und 24. Sept. 2019, 2mal, von 15.00 bis 17.15 Uhr, 6 UST
Ort: Hospiz Essen Steele („Raum der Stille“ im Untergeschoss), Hellweg 102, Essen
Referent/-in:
Gebühr: keine, jedoch Anmeldung erforderlich max. 12 Teilnehmer/-innen
Leitung: Pfarrerin Wenke Bartholdi, Krankenhausseelsorgerin Alfried Krupp Krankenhaus Steele und Hospiz Steele und Claudia Kocabiyik, Systemische Beraterin/Coach
  Gemeinsam mit dem Senioren- und Generationenreferat des Diakoniewerks Essen, dem Hospiz Essen Steele und dem Katholischen Bildungswerk

keine Anmeldung Anmeldung leider nicht mehr möglich

«| vorheriger Kursnächster Kurs |»

»| Programm herunterladen (als PDF)

Logo Bildung gegen rechts "Wo stehst du?"