Kurs-Nr. 47

Meditation und Selbstmitgefühl (Resilienz)

Seelische Widerstandskräfte stärken

Auch zur Einführung geeignet, kein durchgehendes Schweigen.

Selbstmitgefühl stärkt unsere seelischen Widerstandskräfte und bedeutet, uns in schwierigen Zeiten nicht niederzumachen, sondern mit uns selbst genauso großherzig und unterstützend umzugehen, wie wir einer guten Freundin, einem guten Freund beistehen würden, die Fehler machen, scheitern, Kummer oder Schmerzen haben. Das heißt: nicht mit gnadenloser Verurteilung oder harter Kritik, sondern freundlich, gütig, tröstend und verständnisvoll. So kann eine heilsame Entwicklung beginnen.
Aus der Stille der Meditation heraus entdecken wir an diesem Wochenende einiges Handwerkszeug für achtsame, liebevolle Selbstfürsorge im Alltag. Wohlwissend, dass ein waches Selbstmitgefühl die gesunde Basis ist für aufrichtiges Mitgefühl mit unseren Mitmenschen und allen Lebewesen.

Es gibt Körperübungen, Schweigezeiten, Motivationen, eine kleine Wanderung und meditative Zugänge.

Termin: Fr., 06. Sept. 2019, 18.00 Uhr bis So., 08. Sept. 2019, 13.15 Uhr
Ort: Haus am Turm, Essen-Werden, Am Turm 7
Referent/-in:
Gebühr: 112,00 € bis 156,00 € je nach Zimmer bitte Flyer unter Tel. 2205-264 anfordern oder unter www.manfredrompf.de, Stichwort „Download“ abrufen
Leitung: Brigitte Venker, Klinische Psychologin, Kontemplationslehrerin und
Manfred Rompf, Pfr. i.R., Kontemplationslehrer
  Bitte mitbringen unter anderem: Schreibmaterial, Socken, Wecker, feste Schuhe für eine kleine Wanderung.

Gemeinsam mit dem Katholischen Bildungswerk

keine Anmeldung Anmeldung leider nicht mehr möglich

«| vorheriger Kursnächster Kurs |»

»| Programm herunterladen (als PDF)

Logo Bildung gegen rechts "Wo stehst du?"